Muster satzung förderverein kindergarten

In diesem Artikel werden wir, wenn wir unser Modell von Interaktionsmustern zwischen Kind und Natur artikulieren, versuchen zu zeigen, dass die Muster aufgenetisch und phylogenetisch signifikant sind. Für die Ontogenese greifen wir auf konstruktivistische Psychologie und ökologische Psychologie heran, um über Entwicklungsmechanismen zu sprechen, und direkte potenzielle Ergebnisse und Entwicklungsendpunkte, die die menschliche Gesundheit, das psychische Wohlbefinden und das menschliche Gedeihen fördern. Für die Phylogenese greifen wir auf die Evolutionspsychologie zurück, um zu zeigen, dass einige der Muster eine besondere Bedeutung gewinnen, weil sie weit zurück in unser evolutionäres Erbe gehen und uns immer noch erhalten. Betrachten wir als komplexere Instanziierung dieses Interaktionsmusters ein Ereignis, bei dem ein Junge (Abbildung 33) von einem Stumpf springt und mit einem Stock in der Hand seinen Stock wiederholt in die Holzstruktur schlägt. Im Gegenzug beobachtet ihn zunächst ein Mädchen (ebenfalls in Abbildung 33) und beschließt dann, etwas Ähnliches auszuprobieren. Sie nimmt einen Stock und beginnt, ihn mit zunehmender Kraft gegen anderes Holz zu schlagen. Wenn Sie sich diese Videodaten anschauen würden, würden Sie sehen, wie die anfängliche Erschwinglichkeit von auffälligem Holz auf Holz das Mädchen zu neuen Wahrnehmungen von Erschwinglichen zu führen scheint, so dass sie versteht, dass sie härter zuschlagen kann. Unser Eindruck ist, dass sie nicht so sehr versucht, etwas zu zerstören, sondern versucht, die Eigenschaften des schlagenden Holzes auf Holz herauszufinden: wie man zuschlägt und wie erhöhte Gewalt zu unterschiedlichen Ergebnissen führt. Manchmal, wenn Kinder dieses Interaktionsmuster in Kraft setzen, schlugen sie mit einem leichten Ast, einem schweren Zweig oder einem clubähnlichen Zweig zu. Manchmal erweiterten sie dieses Interaktionsmuster über Holz auf Holz hinaus und schlugen mit einem Werkzeug, wie z.B. mit einer Gartenhacke oder Schaufel. Manchmal wurde ein lebendiger Baum, lebende Äste, Baumstämme, Stümpfe oder der Boden geschlagen. Interaktionsmuster: Zusammenleben mit einem wilden Tier.

Hier ist ein anschauliches Beispiel für dieses Interaktionsmuster. Ein paar Kinder gruben und bewegten Erde in einer Schubkarre, als das Mädchen in Abbildung 77 einen Wurm im Boden bemerkte. Der Junge war dem Überlaufen nahe gekommen, als er sich mit der Schubkarre in der Hand schnell bewegte. Das Mädchen zeigte zunächst Abneigung gegen den Wurm, aber das änderte sich bald in Faszination. Eine Lehrerin bemerkte, was vor sich ging, kniete dann nieder und nahm den Wurm auf, legte ihn in ihre Handfläche und zeigte ihn zuerst dem Mädchen, das sich in Gegenwart des Wurms wohl fühlte. Der Junge sah, was vor sich ging und wollte in unserer Interpretation mit seiner Konstruktion weitermachen, ohne dem Wurm zu schaden, also ging er hinüber und nahm ohne zu zögern den Wurm aus der Hand des Lehrers und legte den Wurm einige Meter entfernt aus dem Baugebiet. Dann machte er sich wieder an die Arbeit. Beide Kinder lebten mit diesem Tier zusammen: das Mädchen, indem sie in seiner Gesellschaft waren, und lernten, es zu schätzen und zu genießen; der Junge, indem er in der Lage ist, einen Weg zu finden, mit seinem Leben fortzufahren, während er dem Tier den Raum lässt, um mit seinem Leben fortzufahren. Beachten Sie auch, wie die Lehrerin in der Lage war, diese Interaktion zu fördern, indem sie das Tier auf die Kinder aufmerksam machte, zeigte, dass das Tier nicht schädlich war (indem sie es in der Handfläche hatte) und dann den Kindern den Raum gab, um herauszufinden, was als nächstes passieren würde.

Lehrpläne für Vorschulkinder sind seit langem ein Brenn- und Diskussionsherd. Ein Großteil davon dreht sich um Inhalt und Pädagogik; das Ausmaß, in dem akademische Inhalte in den Lehrplan aufgenommen werden sollten und ob formaler Unterricht oder von Kindern initiierte Erkundungen, die von Erwachsenen unterstützt werden, effektiver sind. [36] Die Befürworter eines akademischen Curriculums werden wahrscheinlich eine Konzentration auf Grundfertigkeiten, insbesondere Alphabetisierung und Rechnen, und strukturierte, vorbestimmte Aktivitäten zur Erreichung verwandter Ziele bevorzugen.